Donnerstag, 14. Dezember 2017

Weihnachtsmarkt am Münchner Flughafen

Vorgestern haben wir den ersten Weihnachtsmarkt für dieses Jahr 
besucht. Und zwar nicht irgendeinen sondern den "Weihnachtsmarkt 
am Münchner Flughafen". Den mögen wir alle am liebsten. 
Wenn ihr die Bilder seht werdet ihr wissen warum.





Der erste Gang unserer Kinder ist immer 
ein Stand, wo es gebrannte Mandeln zu kaufen gibt. 
Denn das gehört einfach für uns mit dazu. 

An Weihnachtsmärkte mag ich ganz besonderes 
die verschiedenen Düfte. Es duftet einfach 
überall herrlich nach Weihnachten. 
Überall in jeder Ecke und da macht 
mir die Kälte auch (erstmal) gar nichts aus :-).



Ein besonderes Highlight am Münchner Flughafen ist zudem 
noch die Eislaufbahn, diese ist einfach magisch. 
Die wechselten Lichter und die weihnachtliche Musik 
machen das ganze einfach perfekt.





Das Bummeln über den Weihnachtsmarkt 
mit der Familie ist schon etwas ganz besonderes. 
Alleine schon die leuchteten Kinderaugen, 
beim bestaunen von selbstgemachten Holzfiguren.

Und es gab sogar Nussknacker. 
Hab mir natürlich einen mitgenommen, war ja klar oder ?
Mein 56 - so langsam kann ich ein Museum 
aufmachen sagt der Mann tzzz.


Und es gibt sogar Probierstände. 
Probierstände finden wir alle immer gut ;-).


Für gute Unterhaltung sorgt jeden Tag 
eine andere Band am Münchner Flughafen.



Wenn ihr mal in der Nähe sein solltet oder 
aus dem Umkreis kommt, solltet ihr unbedingt 
den Flughafen Weihnachtsmarkt mal besucht haben. 
Egal ob zum bummeln mit der Familie oder alleine. 
Er ist auf jeden Fall ein Ausflug wert. 

Im großen Parkhaus nebenan könnt ihr übrigens 
während des Weihnachtsmarktes gratis parken. 
Dazu müsst ihr einfach zu einem 
der Weihnachtsstände gehen und Euch 
ein frei Ticket geben lassen und schon zahlt ihr nichts. 
Denn parken am Flughafen ist normalerweise richtig teuer. 

Wir hoffen Euch hat der Rundgang über den Weihnachtsmarkt 
am Münchner Flughafen gefallen ?
Und wünschen Euch eine schöne vorweihnachtliche Zeit.

Habt einen schönen Tag.

Donnerstag, 23. November 2017

Zu Gast bei 1, 2 oder 3

1, 2 oder 3 wer kennt das nicht ? 

Schon als Kinder haben wir die Quizshow gerne geschaut und 
unsere Kids schauen sie heute auch so gerne wie wir damals.

Besonders gefreut hat uns, die Einladung zur Show. 
Mal live dabei sein zu dürfen und einen Einblick hinter die Kulissen 
zu erhalten war ein tolles Erlebnis für uns alle.





Treffpunkt war im Studio 8 auf dem Bavaria Filmgelände.
Dort waren alle geladene Gäste, 
Zuschauer und die Schulklassen, 
die gegen einander antreten versammelt. 
Nebenan eine kleine Küche, 
wo man sich vor der Show nochmal stärken konnte.



Und dann gings auch schon los. 
Ein kurzer Spaziergang über das Filmgelände 
zum Aufnahme Studio.
Überall Monitore, Kameras und Lichter.






Dann der Soundcheck und die Regieanweisung - 
wann, wie, was gemacht wird.


Und da war sie die legendäre Bühne aus dem Fernsehen.



Dann ging es auch schon los. 
Erst kam Piet Flosse rein, 
er klatschte sogar in Feli´s Hand ab ;-).

Danach Elton - und die Show begann.
Das heutige Thema war "Steine". 
Und so rätselten auch unsere Kids voller Freude 
und mit großer Begeisterung mit.







Die 3 Teams aus Deutschland, Österreich und Italien 
lieferten ein spannendes Battle. 
Welches Team allerdings gewonnen hat, 
darf ich Euch noch nicht sagen. 

Bis zum 25.November (Wiederholung am 26.11.)
müsst ihr Euch noch gedulden, 
dann wird die Show im Fernsehen zu sehen sein und 
wir mit ein bisschen Glück vielleicht auch ;-). 
Uns hat der Tag auf jedenfall gefallen.





Habt einen schönen Tag.


- Werbung -

Mittwoch, 15. November 2017

Im Buron Kinderpark

Auf unserem Rückweg zum Hotel "Edelsberg" in Unterjoch, sind wir 
am Buron Kinderpark vorbei gefahren. 
Natürlich mussten wir hier einen Stop einlegen, wenn es schon nicht 
mit dem Besuch im Schloss Neuschwanstein geklappt hatte. 





Mit strahlenden Kinderaugen 
ging es hinein ins Vergnügen. 
Ein kleines Spielparadies für Kinder bis 12 Jahre 
lässt Kinderherzen höher schlagen.

Viele Spielgeräte stehen zum Spielen, 
Toben und Entdecken bereit. 
Es gibt eine Riesenrtusche die, 
die Kinder mit Schlitten hinuter sausen können 
oder die Tubing-Bahn, eine 300 m lange Reifenrutsche 
mit Kurven und Jumsp´s.



Eine große Kletterwiese mit über 20 Stationen 
wurde von uns als persönliches Highlight ernannt.
Hier ist Balance halten gefragt. 

Stehen am Anfang noch einfache Balken zum erklimmen
 bereit, geht es weiter über die Hühnerleiter, 
hinauf auf die Kletterwand, durch Ringe, 
über Wippen und diverse Hürden bis hin zur Seilbahn. 
Ein riesen Spaß für Groß und Klein. 







Außerdem könnt ihr auf dem Geländer Cross-Kart fahren. 
Für die ganz kleinen gibt es Boby-Cars, Hüpfburgen, 
Sandkasten, Rutschen, Schaukeln und einen Traktorpark, 
mit vielen verschiedenen Traktoren und kleinen Tretautos.




Fazit:
Ein überschaubarer kleiner Kinderpark, indem es dennoch einiges 
zu entdecken gibt. Wir jedenfalls hatten unseren Spaß :-).

Habt einen schönen Tag.

Buron Kinderpark
Grüntenseeestraße 44
87497 Wertach


- Werbung -

Donnerstag, 9. November 2017

Zu Besuch bei den Köngisschlössern

Auf dem Weg zu den Königsschlösser in Hohenschwangau haben 
wir uns bei unserem Wochenendtrip im Allgäu gemacht. 
In Hohenschwangau ist zum einen eins der bekanntesten 
Schlösser Deutschlands "Das Schloss Neuschwanstein". 


Neben diesem beliebten Ausflugsziel,
 gibt es aber außerdem noch,
 das "Königsschloss Hohenschwangau" sowie 
das Mueeum der bayrischen Könige. 

Nachdem wir einen völlig überteuerten Parkplatz,
 für 6,- EUR gefunden hatten, 
hieß es ein kleines Stück bergauf laufen. 

Alle Straßen waren total überfüllt mit Touristen.


Am Infoschalter, wo ihr die Tickets für die Schlösser bekommt, 
dann die große Enttäuschung. 

Es gab keine Tickets mehr für das "Schloss Neuschwanstein", 
welches wir uns gerne angesehen hätten. 
Wir wußten nicht, dass man diese am besten
 vorher buchen sollte. 

Also sind wir auch nicht hoch zum Schloss gelaufen. 


Weil die Kids nun aber unbedingt einmal ein Schloss
 von nahem sehen wollten, sind wir 
stattdessen zum "Königsschloss Hohenschwangau".

Es gab 2 Möglichkeiten mit der Kutsche oder zu Fuß. 
Mit der Kutsche hätte eine Fahrt 4,50 EUR pro Person 
raufwärts gekostet, runter dann nur noch 2,50 EUR. 
Wir haben erst überlegt dies zu machen. 
Ich meine wann fährt man schonmal Kutsche. 
Aber haben uns dann doch für´s hochlaufen entscheiden. 

Diese Entscheidung haben wir auch keines Wegs bereut. 
Denn der Fußmarsch dauerte keine 8 Minuten mit den Kindern. 
Und dafür 18,- EUR zahlen, nein danke ;-). 
Also ein Tipp für Euch hochlaufen lohnt sich sogar mehr, 
weil man durch ein kleines Wäldchen läuft 
und das ganz schön für uns als Familie war. 



Oben angekommen wurden die Steinmauern 
mit den Wandmalereien und den Rittern bewundert.

Einen Einblick in die Schlossküche gab es auch noch dazu. 






Und die Kids waren mit dieser Schlossbesichtigung dann auch zufrieden. Sicherlich wäre das "Schloss Neuschwanstein" vielleicht schöner gewesen 
aber auch sehr teuer. Ein Ticket für uns vier hätte 100,- EUR gekostet. 
Schon viel Geld, dafür, dass man hätte 40 Minuten hochlaufen
oder 1 Stunde auf den Bus hätte warten müssen oder mit der völlig 
überteuerten Kutsche zu hätte hochfahren können. 
Vielleicht ein andermal.

Wir fanden das "Königsschloss Hohenschwangau" auch ganz nett. 

Habt einen schönen Tag.


Montag, 6. November 2017

Unser Wochenende im Berg- und Aktivhotel Edelsberg

Ein Wochenende im Allgäu liegt hinter aus. Für zwei Tage haben 
wir im 3 Sterne "Berg- und Aktivhotel Edelsberg" in Unterjoch übernachtet. 

Das Hotel ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Bergtouren. 
Im Winter ideal zum Langlauf und rodeln. Ihr erhaltet zusätzlich vom Hotel "Edelsberg" eine Gästekarte für freie Fahrten mit Bussen zu den 
umliegenden Bergbahnen und Skilifte. 





Wir hatten ein Familienzimmer mit wunderschönen Blick 
auf die Allgäuer Alpen, einen Begrüßungssnack, 
ein separates Kinderzimmer mit Balkon.




Im Wellnessbereich findet ihr ein 
kleines Hallenbad mit Liegewiese, 
verschiedene Saunen/Dsmpfbäder 
und eine Infrarotkabine. 
Hierfür gibt es einen separaten Ruheraum
 mit ruhiger Musik, Zeitschriften und etwas zu trinken.



Im Rahmen der Halbpension erwartet Euch Morgens 
ein Frühstücksbuffet mit verschiedenen Marmeladen, 
Brötchen, Brot, Wurst- und Käseaufschnitt, Eier, 
Cornflakes und Müslis sowie Kuchen und Obst. 




Am Abend gibt es entweder ein mehrgängiges 
Wahlmenü oder Abendessen direkt vom Buffet. 
Dazu gibt es täglich eine kleine Auswahl 
an verschiedenen Salaten vom Buffet.




Welchen Familienausflug wir im Allgäu gemacht haben, verraten wir 
Euch dann im nächsten Post.


Habt einen schönen Tag.


Berg- und Aktivhotel Edelsberg
Am Edelsberg 10
87541 Bad Hindelang-Unterjoch

www.hotel-edelsberg.de



- Werbung, der Aufenthalt im Hotel "Edelsberg" wurde uns in Form 
  einer Kooperation gratis zur Verfügung gestellt -